Veranstaltungen 2021

Juli 2021

September 2021

Bergstadtsommer: Soul Diamonds 

Samstag, den 11.09.2021

Multivisions-Vortrag: K2 in China

Eine Wanderung ins Basislager des zweithöchsten Berges der Welt

Donnerstag, den 30.09.2021, Einlass: 19.00 Uhr, Beginn: 19.30 Uhr

Im Herbst 2013 unternahmen Ingeborg und Bertram Rueb eine vierwöchige, abenteuerliche Reise in das Karakorum, bis an den Fuß des 8.611 Meter hohen K2, den zweithöchsten Berg der Welt, an der Grenze zwischen Pakistan und China.

Im September 2013 flog das Ehepaar Bertram und Ingeborg Rueb zunächst nach Istanbul, dann weiter bis Bischeck, der Hauptstadt Kirgistans. Schon die Anreise war ein purer Abenteuer. Mit dem Bus ging es nach Kaschgar und dann mit zwei Geländewagen und einem Kleinlastwagen weiter nach Jinjiang, eine autonome Region Chinas. Es wurde aber doch das Dorf Yilik auf 3.500 m erreicht, wo die Straße endete. Gepäck, Ausrüstung und Verpflegung wurden auf dreizehn Kamele verladen und die Karawane zog 190 km lang durch bizarre menschenleere Felslandschaften, überquerte immer wieder wilde Gebirgsflüsse und musste steile Felswände überwinden. Tagsüber war es sehr warm, in der Nacht herrschte strenger Frost. Am Aghil Pass auf 4.805 m bot sich eine atemberaubende Sicht auf die Achttausender Hidden Peak (8.080 m), Gasherbrum II (8.034 m) und Broad Peak (8.051 m). Im Shaksgam-Tal erreichte die Reisegruppe ihr Ziel, das sogenannte „Chinesische Basislager“ am K2. Den weiteren Aufstieg bis zum „Pakistanischen Basislager“ wagte dann nur noch das Ehepaar Rueb mit zwei Führern und einem Esel als Lasttier. Nach zwei Tagen kehrten sie zum Rest der Reisegruppe zurück und traten den ebenso beschwerlichen Rückweg an.

Die eindrucksvollen Fotos und insbesondere die immer wieder eingestreuten Videosequenzen belegten eindrücklich die Strapazen dieser Treckingtour in eine menschenfeindliche Welt, die die Teilnehmer mit phantastischen Ausblicken auf eine grandiose Bergwelt entschädigten.

Einlass: 19:00 Uhr, Vortrag-Beginn: 19:30 Uhr

Eintritt: frei, gerne Spenden für die Vortragenden

Oktober 2021

November 2021