Vereinsgründung im Jahr 2010

Am 25. Februar 2010 fanden sich elf Interessierte zusammen und gründeten den Trägerverein FORUM AM BAHNHOF Kultur und Technik e.V.

Als Zweck des Vereins wurde festgelegt:

  • Erhaltung, Pflege, Restauration und museumsmäßige Ausstellung aller technischen Geräte des privaten, handwerklichen und militärischen Gebrauchs und/oder des Zubehörs und der technischen Bestandteile
  • Dokumentation des FORUM AM BAHNHOF durch eigene Schriften und durch Literatur, Zeitungen, Zeitschriften, Prospekte, Zeichnungen, Gemälde, Skulpturen und Anderem
  • Aufzeigen der Unentbehrlichkeit und Zwangsläufigkeit der technischen Entwicklung für die Gesellschaft und deren Einfluss auf die menschliche Entwicklung
  • Veranstaltungen bzw. Ausstellungen zur kulturellen Förderung

Der Eigentümer des Gebäudes der ehemaligen Firma Staiger Uhren, Jörg Wisser, stellte die Räumlichkeiten zur Verfügung und steckte das ehrgeizige Ziel, diese Industriebrache wieder mit Leben zu erfüllen.

Dieses Areal sollte deshalb eine Begegnungsstätte für Menschen werden, die ein Interesse an Kultur und Technik und am produktiven Geschehen in Industrie, Handwerk und Gesellschaft haben. Kein staubiges Museum, sonder eine Schau industrieller, handwerklicher und individueller Erzeugnisse aus Vergangenheit und Gegenwart.

Erklärtes Ziel des Forum ist es, Technik als kulturellen Wert bewußt zu machen. Gerade junge Menschen sollen erfahren, wie Kultur und Technik zusammen gehen und wie durch geistiges und materielles Schaffen, Kulturgüter jenseits kurzlebiger Mode entstehen.

Die Exponate bestehen aus verschiedenen Epochen und unterschiedlichen Gattungen: Oldtimmer-Autos und-Motorräder und ebenso Objekte der bildenden Kunst, Erzeugnisse der heimischen Industrie, individuelle Anlagen oder Einzelstücke aus unterschiedlichen Interessensbereichen.

Ein besonderer Schwerpunkt liegt auf kulturellen Veranstaltungen, die einen weiten Bogen zwischen Bildung und Unterhaltung spannen. Theater, Konzerte, Vorträge, Podiumsdiskussionen, private und öffentliche Festveranstaltungen, Spielabende, Präsentationen, Jugendveranstaltungen, Rock- und Pop-, Comedy und vieles mehr.

Der Verein FORUM AM BAHNHOF Kultur und Technik e.V. unterstützt durch Mitgliederbeiträge, Spenden und freiwillige Aktivleistungen das Geschehen im Forum. Es arbeitet ausschließlich auf gemeinnütziger Basis und steht allen interessierten Einzelpersonen, Paaren und Familien, sowie juristischen Personen, wie Unternehmen und Instituten offen.

Gründungsmitglieder v.l.n.r. Reinhard Jäckle (1. stellvertr. Vorsitzender), Jörg Wisser (Vorstandsvorsitzender), Clemens Bauknecht (2. Beisitzer), Heinz Stutz (2. stellvertr. Vorsitzerder), Johannes Kind (1. Beisitzer), Helga Grieshaber, Dieter Dietrich, Helmut Deusch (Schriftführer), Susanne Wisser (Schatzmeisterin)

Gründungsmitglieder v.l.n.r.
Reinhard Jäckle (1. stellvertr. Vorsitzender), Jörg Wisser (Vorstandsvorsitzender), Clemens Bauknecht (2. Beisitzer), Heinz Stutz (2. stellvertr. Vorsitzerder), Johannes Kind (1. Beisitzer), Helga Grieshaber,  Dieter Dietrich, Helmut Deusch (Schriftführer), Susanne Wisser (Schatzmeisterin)